Ulrich Josef, Feusisberg SZ
Ulrich Josef, Feusisberg SZ

Ulrich Josef, Feusisberg SZ

  • Noch keine Bewertungen

Portrait

Die Naturverbundenheit und die Selbständigkeit sind es, was mir an meinem Beruf so sehr gefällt. Mit meiner Frau Vreni und unseren vier Kindern kümmere ich mich um das Land unterhalb des Etzelpasses, nur wenige Minuten vom Jakobsweg entfernt. Ab und zu kommt es vor, dass Pilger bei uns eine Pause vom steilen Aufstieg machen, nach Wasser fragen oder gar ihr Zelt für eine Nacht aufschlagen, bevor es weiter nach Einsiedeln geht.

Auch die vielen Tiere schätzen den Ausblick über den Zürichsee. 35 Milchkühe, 240 Schweine, 18 Hühner, drei Pferde, zwei Ponys, Katzen, Hasen und ein Hofhund leben auf dem Hof. Nebst dem Hauptbetriebszweig Milchwirtschaft verkaufen wir eine grosse Palette verschiedener Schnäpse. Dazu gehören altbewährte Sorten wie Kirsch, Zwetschgen, Träsch, Kräuter, Pflaumen oder Williams, die hervorragend zu einem heissen Kaffee passen, aber auch Liköre nach altem Familienrezept. Dies sind z.B. “Alte Zwetschgen”, “Honigkräuter” oder “Alter Williams”. Von den Früchten, mit denen wir den hochprozentigen Alkohol brennen, stammt ein Grossteil von unseren mehr als 80 Hochstammbäumen.

Es ist uns wichtig, dass die Konsumenten sehen, wie und wo ihre Lebensmittel hergestellt werden. Es kommt mir manchmal so vor, als ob landwirtschaftliche Produkte viel zu wenig geschätzt werden, obwohl sie ja überlebenswichtig sind. Während man früher arbeitete, um die Familie ernähren zu können, wird heute das meiste Geld für Ferien, Kleider und Luxusware ausgegeben. Und genau deshalb ist es meiner Familie und mir ein Anliegen, den Kontakt mit den Menschen zu pflegen und den persönlichen Austausch zwischen uns Produzenten und der Bevölkerung zu fördern.

Ob sie auf dem Jakobsweg einen Zwischenhalt einlegen, unseren feinen Schnaps probieren oder die schöne Aussicht über den Zürichsee geniessen möchten: Bei uns im Erli sind Sie jederzeit herzlich willkommen!