Seit 1900 lebt meine Familie auf einem Bauernhof. Ursprünglich lag dieser in Courchapoix (JU). Im Jahr 1993 zogen wir nach Corban (JU), wo wir noch viele Jahre bleiben werden.

Wir haben eine Fläche von etwa 20 Hektaren, auf der wir Brotgetreide, Futtergetreide und Mais produzieren. Darüber hinaus sind wir in der Obst- und Nussproduktion tätig. Alle Kulturen sind seit 2012 biologisch, weil wir uns verpflichtet fühlen, mit Respekt vor der Natur zu arbeiten. Diese Art von Landwirtschaft hat auch gewisse Vorteile, insbesondere eine höhere Vergütung für die Landwirte. Ich liebe es, die Entwicklung des Viehs über die Tage zu sehen, aber auch ein Feld zu säen und die Pflanzen wachsen zu sehen.

Für die Zukunft wünsche ich mir, einen Stall mit einer verstellbaren Liegefläche für die Rinder zu bauen. Ausserdem möchte ich die Nachhaltigkeit des Betriebes langfristig sicherstellen, um ihn an meinen Sohn Kevin weitergeben zu können. Dazu brauche ich mehr Ackerland, um mehr Raufutter zu produzieren. In Corban bin ich aber vor allem deshalb eingeschränkt, weil der Gemeinderat sich weigert, mehr Land zuzuteilen. Es ist mir wichtig, meinem Sohn den Hof unter den besten Bedingungen zu hinterlassen.

Bewerten Sie uns und schreiben Sie einen Kommentar.

Your Rating for this listing

angry
crying
sleeping
smily
cool
durchsuchen

Die Bewertung sollte mindestens 140 Zeichen lang sein.