Mit einem Pilger, der bei strömenden Regen an unsere Türe klopfte, hat alles begonnen. Natürlich musste er nicht im Stall schlafen, wie er vorschlug, sondern in einem richtigen Bett. Das war im Jahr 2002. Seither ist viel passiert: Der Agrotourismus ist neben der Milchwirtschaft zu einem wichtigen Betriebszweig geworden. Zusätzlich zu einer 2-Zimmer-Ferienwohnung (eigener Sitzplatz, Doppelschlafzimmer (Zustellbett möglich), Wohnzimmer mit Küche, Badezimmer) vermieten wir seit November 2019 auch zwei Doppel- und ein Familienzimmer in einem Neubau, allesamt mit eigenem WC und Dusche. Nebst längeren Aufenthalten (z.B. für Geschäftsleute, Handwerker) kann auch nur für Kurzaufenthalte (Zimmer für eine Nacht inkl. Frühstück) gebucht werden. Dies ist vor allem bei Pilgern beliebt, liegt der Hof doch direkt am Jakobsweg zwischen Altendorf/Pfäffikon SZ und Einsiedeln.

Leute aus aller Welt und allen Alters durften wir schon auf unserem Bauernhof begrüssen. Mittlerweile haben wir Freunde in Kanada, Peru, Deutschland, u.v.m. Während sich die Kinder mit den Tret-Traktoren, den Go-Karts oder auf dem Trampolin austoben, haben ältere Gäste stets viele Fragen zur Landwirtschaft und schätzen es, beim Melken und anderen Arbeiten mithelfen zu dürfen.
Herrliche Spazier-, Wander- und Montainbike-Wege sowie viele Ausflugsziele in nächster Nähe bieten unseren Gästen viele Möglichkeiten für einen unvergesslichen Urlaub.

Als wir 1992 den Hof als Quereinsteiger übernahmen – ich bin gelernter Zimmermann – hätten wir uns nicht vorstellen können, so viele tolle Bekanntschaften machen zu dürfen. Nicht nur für uns, sondern auch für die drei Kinder ist der Kontakt mit fremden Kulturen eine grosse Bereicherung.
Wir freuen uns immer wieder über neue Gäste! Und wenn auch Sie einfach mal abschalten möchten oder gerade den Pilgerweg laufen, übernachten Sie doch bei uns, sei es in der Ferienwohnung oder in den Gästezimmern.

Wir sagen Ihnen jetzt schon HERZLICH WILLKOMMEN.

Bewerten Sie uns und schreiben Sie einen Kommentar.

Durchsuchen

Die Bewertung sollte mindestens 140 Zeichen lang sein.